Ins Licht gehen…

20. Oktober 2017

liebe Freunde,

vor etwa 15 Jahren gelangte ich durch eine Erfahrung zu der Gewissheit, dass ich eines Tages “ins Licht gehen” würde. Von Zeit zu Zeit erneut sich diese Gewissheit und so ist es auch vor kurzem geschehen. Ich startete deshalb einmal damit, ein wenig rund um diese “Metapher” zu forschen. Hier ein paar Ausschnitte davon…

Aus der Dunkelheit ins Licht…
Aus der Dunkelheit

 

kommen wir hervor

durch das Licht

werden geboren

entwickeln uns

werden erkannt

und durch Liebe

zum Leben erweckt

Mit dem Licht

 

werden wir vielfältig

erwacht unsere Neugier

fühlen wir Verbundenheit

aber auch Abgrenzung

fürchten uns

hoffen wild

Dann rasen wir

 

durch unser Leben

Prüfungen, Abschlüsse, Jobs

Familie, Karriere, Erfolg

Erfüllung auf Zeit

unvollendet

 

Bis wir klar sind

 

mit dem was wir wollen

und dem

was wir

nicht mehr bekommen

eine seltsame Blindheit

befreit und fesselt

Dann gehen wir

 

ins Licht

ein paar helle Farben

ein paar Konturen bleiben

bis wir fort sind

Mit dem, was in uns

erweckt wurde.

und jetzt mal aus der Perspektive von uns selbst…..

Mit meinem Schatten gehen
Plötzlich sind

 

Schatten da

die Welt ist geboren

und in ihr bin “ich”

der meinen Schatten

sieht

Die Schatten

 

heben die Welt

aus der Dunkelheit

ins Sichtbare:

der, der mir folgt,

ist mein

Be-Wohner

 

Ich ignoriere

 

meinen Schatten

folge meinen Wünschen

und meinen

Hoffnungen

und meide alles

wovor ich Angst habe

Fast habe ich

 

meinen Schatten vergessen

glaube mich gefunden

zu haben

oder bin immer

auf der Flucht

Aber das Licht

macht mich blinder

Die Welt entgleitet mir

 

meine Kräfte schwinden

als mir klar wird:

Ich muss

mit meinem Schatten gehen

der mit dem Licht

entschwindet.

Das war stets der Plan.

Grüsse Doc

Empedokles und der Sinn des Lebens

4. Oktober 2017

ein schlaues Kerlchen….

Wohnungsauflösung – Was übrig bleibt

1. Oktober 2017

(geschrieben bei der Wohnungsauflösung meiner Ma – vielleicht möchte jemand einen Song draus machen?)

 

Was übrig bleibt

 

Zwischen den gepackten Kisten

umfängt mich Stille

und Traurigkeit breitet sich in mir aus,

auch wenn ich mir einrede,

dass es dumm ist,

sie zu fühlen.

Ich löse Deine letzte Zuflucht auf,

räume aus, was übrig ist und finde:

 

Die Liebe:

viel mehr als das Inventar

viel mehr, als das was bleibt

wenn ich diese Wohnung ausräume

Wie ein leichter Nieselregen

fällt sie auf mich herab,

durchdringt mich

und küsst den kleinen Jungen

der tief in mir hockt

 

Aber dann kommt von irgendwo

drin diese Flut in mir raus

nimmt mich mit sich

ein Husten, ein Sturzbach der Tränen

reißt mich nieder

auf das letzte Sofa

dass ich noch nicht verladen habe.

Und auf Deinen Kissen finde ich:

 

Die Liebe:

viel mehr als das Inventar

viel mehr, als das was bleibt,

wenn ich diese Wohnung ausräume

Wie ein leichter Nieselregen

fällt sie auf mich herab,

durchdringt mich

und kühlt das kleine Herz

dass wild in mir pocht

 

Obwohl die Wohnung klein ist

ist die Leere schrecklich groß

Ich wäre gerne Dein „Superheld“

gewesen, aber ich wollte frei sein.

Und so war ich selten da,

um Deine Hand zu halten

und mit Dir zu lachen.

Jetzt bist Du fort

weggeschwemmt

und was bleibt:

 

Die Liebe:

viel mehr als das Inventar

viel mehr, als das was bleibt

wenn ich diese Wohnung ausräume

Wie ein leichter Nieselregen

fällt sie auf mich herab,

durchdringt mich

und küsst den “kleinen Lord”

der tief in mir träumt

 

(Markus Schoor 29.09.17)

ein wahrer FreeWalk-Song

17. September 2017

den ich bisher verpasst hatte… jetzt hat er mich gefunden:

Demokrit und der Sinn des Lebens

15. September 2017

Neues vom halb leeren Glas

11. September 2017

von Benedikt für Euch gefunden.. .genial:

und wem das nicht reicht:
diese Methode funktioniert garantiert….

Pythagoras und der Sinn des Lebens

6. September 2017

Liebe Freunde,

in diesem Video verrät Pythagoras wieder so einiges über sein Verständnis der Welt – über die Zahlen und über die Harmonie der Welt.

Dazu passend ein paar Cenas neues Superbildern von der EZB: (Bald wird es eine Ausstellung geben)
QuickOneWayEZBnamed

Quick3WeltenEZBnamed

mit McDoof Auto fahren

28. August 2017

dieser Programmteil von Ralf Schmitz ist wirklich unglaublich:

 https://youtu.be/iZbrmXTTNb4?t=2m5s

Parmenides und der Sinn des Lebens – Ein Interview

27. August 2017

hier ein weiteres Interview mit einem Philosophen aus der Zeit vor Sokrates: Ein glänzender Gesetzgeber, ein großartiger Staatslenker seiner Zeit…. in Diskussionen allerdings oft ein wenig haarspalterig und zäh… mal sehen, was ich von ihm erfahren habe….und was er heute so treibt…..

Heraklit und der Sinn des Lebens (ein Interview)

21. August 2017

liebe Freunde,

hier wieder ein schnunzeliges Interview – diesmal mit Heraklit: